Auf dieser Website finden Sie Informationen zu 3110 Gedenktafeln an historischen Orten in Berlin. Viele davon sind der Erinnerung an jene Menschen gewidmet, die sich der nationalsozialistischen Diktatur widersetzt haben oder Opfer von politischer oder rassistischer Verfolgung geworden sind.

Doch Berlin weist auch eine Vielzahl anderer bedeutsamer historischer Orte auf, worauf Holger Hübner in seiner Einführung hinweist. Ausgangspunkt für diese Internetseite ist sein Buch von 1997 „Das Gedächtnis der Stadt“, das damals 1700 Gedenktafeln dokumentierte. Doch seither sind noch viele weitere Tafeln enthüllt worden.

Die einzelnen Berliner Gedenktafeln können nach Straßen oder Bezirken angezeigt werden. Auch die Persönlichkeiten, denen Gedenktafeln gewidmet sind, können gesucht werden.

Dokumentiert werden auch alle Gedenktafeln, die heute nicht mehr existieren, ebenso weitere Materialien zur Geschichte der Gedenktafeln in Berlin.

Informationen über neue oder in dieser Internetpräsentation noch nicht enthaltene Gedenktafeln sowie über Veränderungen an Gedenktafeln, Korrekturen zu Gedenktafeln oder ihr Verschwinden können Sie uns gerne mitteilen.

Dies ist eine gemeinsame Internetpräsentation der
Gedenkstätte Deutscher Widerstand
und des
Aktiven Museums Faschismus und Widerstand in Berlin e.V.