zurück zur Suche

Johannes Popitz

Leipzig 2.12.1884 - Berlin-Plötzensee 2.2.1945

Am Festungsgraben 1

In diesem Hause leitete
JOHANNES POPITZ
2.12.1884 - 2.2.1945
von 1933 bis 1944 das Preußische Finanzministerium
Seit den dreißiger Jahren im Widerstand gegen Hitler aktiv,
wurde er wegen seiner Beteiligung am 20. Juli 1944
vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und
in Berlin-Plötzensee ermordet

Die Enthüllung der Berliner Gedenktafel durch Bezirksbürgermeister Gerhard Keil und den Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand Dr. Johannes Tuchel war am 19. Juli 1994. 

zurück