zurück zur Suche

Johannes Bobrowski

Tilsit 9.4.1917 (Sowjetsk/Rußland) - Berlin 2.9.1965

Zimmerstraße 79/80

Meinen Landsleuten erzählen, was sie nicht wissen
In diesem Haus arbeitete von 1959 bis 1965
der Lyriker und Erzähler
JOHANNES BOBROWSKI
9.4.1917 - 2.9.1965
als Lektor im Union Verlag Berlin
Thema seines Werkes war das Verhältnis
der Deutschen zu ihren östlichen Nachbarn
Gefördert durch die Stiftung Preußische Seehandlung

Die Berliner Gedenktafel ist in einem Edelstahlrahmen links neben der Einfahrt auf der Fassade befestigt. Sie wurde am 2.9.2015 enthüllt. Ein Grußwort sprach aus diesem Anlass Bezirksstadträtin Sabine Weißler, Gedichte Bobrowskis trug der Vorsitzende der Johannes-Bobrowski-Gesellschaft, Prof. Klaus Völker, vor, und die Laudatio - es war mehr ein Abriss der Gründungsgeschichte des Union-Verlags - hielt der Kunsthistoriker und Essayist Prof. Dr. Elmar Jansen.
Zu Bobrowski s.a. Friedrichshagen, Ahornallee.

zurück