zurück zur Suche

Johannes Bobrowski

Tilsit 9.4.1917 - Berlin 2.9.1965

Ahornallee 26

Johannes
Bobrowski
Dichter
9.4.1917 Tilsit
2.9.1965 Berlin
wohnte hier seit 1953

Die Inschrift der Bronzetafel befindet sich unter einem Reliefporträt.

Berühmt wurde der Dichter, Schriftsteller und Lektor (Union-Verlag) durch seinen Roman „Levins Mühle“.

Im 1902 erbauten Haus kann man das Arbeitszimmer des 48jährig an einem Blinddarmdurchbruch Gestorbenen besichtigen, „wie er es verlassen hat“.

Seine Söhne Adam und Justus hüten es und öffnen es auch für Besucher.

Enthüllt wurde die von der Bobrowski-Gesellschaft initiierte Tafel am Sonnabend, dem 20.10.2001.

Beigesetzt ist Bobrowski „gleich nebenan“ auf dem Ev. Friedhof Friedrichshagen,  Aßmannstraße Ecker Peter-Hille-Straße (E1 - 12 - 21/24).

 

zurück