zurück zur Suche

Joachim Kemmer

Berlin 12.9.1939 - Wien 26.4.2000

Crellestraße 41

In diesem Haus
lebte als Kind und Jugendlicher
der Berliner Schauspieler
Joachim Kemmer
(Portätfoto)
12.9.1939 - 26.4.2000
Ein liebenswerter Mensch,
ein vielseitiger Künstler.

Kemmer absolvierte die Berliner Fritz-Kirchhoff-Schauspielschule und sowie eine Tanz- und Gesangsausbildung in Berlin und Wien. Er spielte in Berlin in der Freien Volksbühne, im Theater des Westens und im Renaissance-Theater, in den Münchener Kammerspielen, im Theater an der Wien und an der Josephstadt und trat bei den Salzburger Festspielen auf. Er war auch in zahlreichen Fernsehfilmen zu sehen und Synchronsprecher in über 200 Filmen. Er gab u.a. Marty Feldman, John Cassavetes und Humphrey Bogart ihre deutsche Stimme. Die Glastafel ist rechts neben dem Eingang aus Anlaß seines 61. Geburtstags angebracht worden.

zurück