zurück zur Suche

Helmut Masche

Berlin 16.3.1894 - Brandenburg-Görden 28.8.1944

Schwedter Straße 5

Hier wohnte der antifaschistische Widerstandskämpfer Helmut Masche, geboren am 16.3.1894 in Berlin, ermordet am 28.8.1944 im Zuchthaus Brandenburg. Die Toten mahnen.

DerTischlerundKommunistMascheschloßsichimZweitenWeltkriegder WiderstandsgruppeumRobertUhrigan.Erwurdeam4.2.1940verhaftet.EineersteTafelwurde1960angebracht.SietrugdieInschrift:
Hierwohn­teder 
antifaschistische  
Wider­standskämpfer 
Helmut 
Masche 
geboren 
am16.3.1894inBerlin 
hingerichtet 
am28.8.1944imZucht-
­haus
Branden­burg 
DieTafelwurde1984erneuert(Inschrifts.o.)undwaram1.12.1991ent­fernt.Am7.5.1993brachtederVerein Akti­vesMuseumFaschis­musundWider­standinBerline.V.eineErsatz­tafelmitfolgenderInschriftan:
Hier,anseinemWohnhaus,wareineGedenk­tafelfür 
HelmutMasche 
16.3.1894-28.8.1944 
ErbeteiligtesichamWiderstandinderAEG-Turbinenfabrik 
undanillegalenKPD-Versammlungen.1940wurdeHelmut 
Mascheverhaftet,imArbeitslagerWuhlheideundim 
ZuchthausLandsberggefangengehaltenund1944 
zumTodeverurteiltundhingerichtet. 
8.Mai1993 
AktivesMu­seumFa­schis­musundWi­der­standinBerline.V.

Etwaige Spuren der Tafeln waren Anfang Dezember 2013 nicht mehr wahrnehmbar.

zurück