zurück zur Suche

Hedwig Rahmel

Roßlau 9.11.1896 - Frankreich Juni 1944

Küselstraße 9

HIER WOHNTE DIE
ANTIFASCHISTISCHE
WIDERSTANDS-
KÄMPFERIN
HEDWIG
RAHMEL
GEB. AM 9.11.1896
ERMORDET
IM JUNI 1944

Hedwig Rahmel-Robens war seit 1919 Mitglied der KPD. Sie flüchtete 1935 aus Nazi-Deutschland in die Tschechoslowakei. Nach Teilnahme im Sanitätsdienst am Spanischen Bürgerkrieg gelang ihr 1939 ein Entkommen nach Südfrankreich. Dort war sie ab 1943 in den Reihen der Résistance tätig. Sie wurde im Mai 1944 festgenommen und der Gestapo übergeben. Im Juni desselben Jahres (wahrscheinlich am 26.) wurden sie und weitere festgesetzte Frauen ermordet. Die Leichen wurden nach Abzug der deutschen Truppen im Bergwerksschacht von Célas gefunden. Enthüllt wurde die links vom Eingang befestigte Tafel am 16.1.1976 und restauriert im Jahr 1988.

zurück