zurück zur Suche

Harald Juhnke

Berlin-Charlottenburg 10.6.1929 - Rüdersdorf bei Berlin 1.4.2005

Lassenstraße 1

Die Bühne war sein Leben
In dem vormals hier stehenden Haus lebte von 1983 bis 2001
HARALD JUHNKE
10.6.1929 - 1.4.2005
Schauspieler
In Rollen des jugendlichen Liebhabers und Komödianten
ist er in Theater und Film bekannt geworden
und überzeugte auch als Charakterdarsteller
In Fernsehshows begeisterte der Entertainer und Sänger
ein Millionenpublikum
Gefördert durch die GASAG Berliner Gaswerke Aktiengesellschaft

Die Berliner Gedenktafel ist in einem Edelstahlrahmen in einem Stahlgestell im Vorgarten genau an der Ecke Lassenstraße 1 / Koenigsallee 26 aufgestellt. Sie wurde an Juhnkes 85. Geburtstag vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und der Witwe Susanne Juhnke enthüllt. Bei der Feierstunde, an der rd. 200 Gäste - darunter viele frühere Kollegen des Geehrten - teilnahmen, sprach auch Stefan Grützmacher, Vorstandsvorsitzender der Gasag, die das Programm der Berliner Gedenktafeln seit langem finanziell unterstützt,

zurück