zurück zur Suche

Geschichte der Nikolaikirche (1230-1809)

Nikolaikirchplatz

Nikolaikirche
Ältestes Bauwerk Berlins
und Zeugnis der Stadtgründung
Um 1230
als spätromanische Basilika errichtet
Davon ist der Feldsteinunterbau des Turmes
erhalten
1379
gotischer Chor im Bau
Im 15. Jahrhundert
wird die Hallenkirche fertiggestellt
1876-1878
Restaurierung mit Erhöhung des Turmbaues
und Gestaltung mit zwei Helmspitzen
1945
Zerstörung durch angloamerikanische Bomber
1981-1987
Wiederaufbau auf Beschluss der Ministerrates der
DDR
1809
tagte hier die erste Berliner
Stadtverordnetenversammlung

Die am 14. Mai 1987 enthüllte Tafel befindet sich rechts neben dem Eingang am Nikolaikirchplatz.

 

zurück