zurück zur Suche

Gerhart Johann Hauptmann

Bad Salzbrunn/Niederschlesien (Szczawno Zdroj/Polen) 15.11.1862 - Agnetendorf/Riesengebirge (Jagniątków/Polen) 6.6.1946

Schlüterstraße 78

In diesem Hause lebte von 1889 bis 1891
der Dramatiker
GERHART HAUPTMANN
15.11.1862 - 6.6.1946
Hier schrieb er das revolutionäre Drama
»Die Weber«, dessen Aufführung vom Berliner
Polizeipräsidenten verboten wurde.
Erhielt 1912 den Nobelpreis für Literatur

Die Inschrift ist insofern nicht kor­rekt, als es sich bei dem Haus um einen Neubau handelt. Seine letzte Ruhestätte fand Hauptmann 1947 auf dem Friedhof von Kloster/Hiddensee. Enthül­lt wurde die Berli­ner Gedenkta­fel am 29.9.1989.

zurück