zurück zur Suche

Gefreiter Will

John-Foster-Dulles-Allee

Im Königlichen
Dienst
wurde hier am 14.8.89
der Gefreite Will
I. Esc. II. G.U. Rgts.
vom Blitz erschlagen

Der Gedenkstein ist auf der Tiergartenseite der Straße unmittelbar neben dem Bordstein  - in südwestlicher Richtung schräg gegenüber dem Haus der Kulturen der Welt (Kongreßhalle) - aufgestellt. Über das Unglück berichtete tags darauf die Nationalzeitung in ihrer Morgenausgabe: „Gegen 3 ½ Uhr ritten vier Ulanen vom 2. Garde-Ulanen Regiment die Spreestraße hinter den Zelten entlang, als beim Passiren der Richard-Wagner-Straße ein Blitzstrahl zwischen ihnen hineinfuhr. Im nächsten Augenblick wälzten sich die Reiter und Pferde an der Erde.“ Während drei Soldaten mit dem Schrecken davonkamen, „war ein Ulan, dessen rechte Körperseite vom Blitzstrahl getroffen war, sowie sein Pferd sofort todt“. Die Vossische Zeitung schrieb, dass der Tote erst 20 Jahre alt war: „Er hieß Wille(!), war Gefreiter und diente als vierjährig Freiwilliger.“ 

zurück