zurück zur Suche

Fritz Haber

Breslau 9.12.1868 - Basel 29.1.1934

Faradayweg 4-6

Fritz Haber zum 60. Geburtstag gewidmet von seinen Freunden und Mitarbeitern

9.12.1928

Der Chemiker studierte in Berlin und Heidelberg, war ab 1894 an der TH Karlsruhe tätig (Professur 1898) und wandte sich der physikalischen Chemie zu.1909 gelang ihm die Ammoniaksynthese, wofür ihm 1918 der Nobelpreis verliehen wurde. 1912 wurde er zum Direktor des neu gegründeten Kaiser-Wilhelm-Instituts für Physikalische Chemie und Elektrochemie berufen.

Im Ersten Weltkrieg setzte er seine Kenntnisse und Fähigkeiten in persönlicher Verantwortung für die Produktion und den Einsatz von Giftgas als Kampfmittel ein. Sein Vaterland dankte ihm seinen Einsatz auch für die Entwicklung von Wissenschaft und Forschung nach dem Kriege nicht, noch 1933 wurde er wegen seiner jüdischen Herkunft in die Emi­gration gezwungen und ging nach England.

zurück