zurück zur Suche

Fritz Haber

Breslau 9.12.1868 - Basel 29.1.1934

Faradayweg 4-6

Fritz Haber
1886 1934
(Reliefporträt in kreisrundem Rahmen)
Themistokles •
ist • in • die • Geschichte • eingegangen • nicht • als • der • verbannte • am • Hof • des •
Perserkönigs, sondern • als • der • Sieger • von • Salamis •
Haber •
wird • in • die • Geschichte • eingehen • als • der • geniale • Erfinder • desjenigen •
Verfahrens, Stickstoff • mit • Wasserstoff • zu • verbinden, das • der • tech-
nischen • Stickstoffgewinnung • aus • der • Atmosphäre • zugrunde • liegt,
als • der • Mann, der • auf • diese • Weise, wie • es • bei • der • Überreichung • des •
Nobelpreises • an • ihn • hiess, „ein • überaus • wichtiges • Mittel • zur • Hebung •
der • Landwirtschaft • und • des • Wohlstandes • der • Menschheit•“ schuf,
der • Brot • aus • Luft • gewann • und • einen • Triumph • errang • „im • Dienste •
seines • Landes • und • der • ganzen • Menschheit•“
Aus • dem • Nachruf • von •
Max • v • Laue •
1934

Im einstigen Kaiser-Wilhelm-Institut für physikalische Chemie und Elektrochemie (so steht es noch über dem Eingang) befindet sich an der Wand im Treppenhaus eine große Bronzetafel. Ein Doppel davon ist im ehemaligen Wohnhaus Habers gleich nebenan angebracht. Enthüllt wurde die Tafel im Rahmen einer Gedenkfeier am 9.12.1952, auf der Karl Friedrich Bonhoeffer und Max von Laue sprachen.

zurück