zurück zur Suche

Fritz Fieber

Krossener Straße 27

In diesem Hause
wohnte der
antifaschistische
Widerstandskämpfer
Fritz
Fieber
geb. am 5.9.1895
Von den Faschisten
ermordet am 23.4.1945
Ehre
seinem Andenken

Der parteilose Fieber stellte seine Wohnung Verfolgten als Unter­schlupf zur Verfü­gung. Er fiel beim Kampf um Berlin "beim Schutz und bei der Sicherung lebenswichtiger Ein­richtungen" (Miethe). Die erste Tafel wurde um 1950 enthüllt und 1977 erneuert.

 

zurück