zurück zur Suche

Friedrich Heinrich Ernst Graf von Wrangel

Stettin 13.4.1784 - Berlin 1.11.1877

Pariser Platz 3a

Hier wohnte vom 1. April 1849
bis zu seinem im 94. Lebensjahre
am 1. November 1877 erfolgten Tode
der Generalfeldmarschall
Friedrich Graf von Wrangel
Ehrenbürger der Stadt Berlin

Die „schwarze Marmortafel mit vertiefter eingeschliffener Schrift” befand sich rechts vom Eingang zwischen den ersten beiden Fenstern (Mönch 1911). Die Ehrenbürgerwürde wurde Wrangel am 24.9.1850 verliehen. Die Tafel ist wahrscheinlich im Zweiten Weltkrieg zerstört worden, da sie in der Liste von 1942 als unbedingt erhaltenswert bezeichnet wird, aus Bronze bestehend, aber unter 5 kg schwer. Ob es zwischen 1911 und 1942 einen Tafelaustausch gegeben hat - was naheliegend scheint-, war nicht feststellbar.

Trotz intensiver Recherche konnten die Inhaber von Urheberrechten an den Fotos von ca. 1942 aus den Beständen der Berlin-Studien | Historischen Sammlungen der ZLB nicht ausfindig gemacht werden.

zurück