zurück zur Suche

Frauenklinik des Krankenhauses Neukölln

Mariendorfer Weg 28 - 38

S.M.
Wilhelm II.,
Deutscher Kaiser
König von Preußen,
zur Feier des 25. Jahres seiner
Regierung
1913.


Erbaut
während des grossen Krieges
1914-1917.


In den Jahren
1914-1917,
als Herr Joachim
von Winterfeldt-Menkin
Landesdirektor d. Prov. Brandenburg war,
nach dem gemeinsam mit dem
Geh Med.-R. Dr. med. Barnick Frankfurt a/O.
aufgestellten Bauprogramm
entworfen und erbaut vom
Landesbaurat d. Prov. Brandenburg
Geh Bau.-R. Prof. Theod. Goecke.
Der ärztliche Berater beim Bau
war der derzeitige Direktor der Anstalt,
San. R. Prof. Dr. med. Hammerschlag,
der örtliche Bauleiter der
Architekt Karl Oettinger.

Die 1. Inschrift steht in einem steinernen Oval über dem Portal des Nordflügels.

Die 2. Inschrift ist über dem Eingang des Westflügels zu finden.

In der Eingangshalle des Westflügels erinnert eine Tafel an Sigfrid Hammerschlag (s. d.) und eine ältere (3. Inschrift) an den Bau des Hauses.

zurück