zurück zur Suche

Ferruccio Busoni

Empoli/Florenz 1.4.1866 - Berlin 27.7.1924

Augsburger Straße 33

Von 1902 bis 1908 lebte hier
der italienische Komponist
FERRUCCIO BUSONI
(Empoli 1866 - Berlin 1924)
und komponierte u.a. das Klavierspiel op. 39,
die Turandot-Suite und die Elegien 1-6

Zu Busonis Zeiten hatte das Haus noch die Nummer 55. Von hier verzog er 1908 an den Viktoria-Luise-Platz 11 (wo sich eine weitere Gedenktafel befindet).

Die Marmortafel ist links neben der Eingangstür über der Hausnummer auf dem Putz befestigt. Enthüllt wurde sie am 4.6.2024 in Anwesenheit des Pianisten Igor Levit. Initiiert und finanziert wurde sie von dem ebenfalls in der Augsburger Straße wohnenden australischen Pianisten Scott Curry.

zurück