zurück zur Suche

Erwin von Witzleben

Breslau 4.12.1881 - Berlin-Plötzensee 8.8.1944

Halemweg 34-42

Diese Schule wurde 1961 eröffnet und benannt nach
ERWIN VON WITZLEBEN
4.12.1881 - 8.8.1944
GENERALFELDMARSCHALL
• seit 1934 in Opposition zu den Nationalsozialisten
• plant 1938 zur Verhinderung eines Krieges die Absetzung Hitlers
• 1942 aus dem aktiven Militärdienst entlassen
• in den Plänen des Widerstands für den 20. Juli 1944
vorgesehen als Oberbefehlshaber der Wehrmacht
• nach dem gescheiterten Attentat verhaftet
• am 8.August 1944 in Berlin Plötzensee hingerichtet

Die 60x40 cm große Edelstahltafel mit roter Schrift ist links neben dem Eingang befestigt. Sie nimmt wie schon die Tafel für Hubertus von Löwenstein Form und Gestaltung der Berliner Gedenktafeln auf. Enthüllt wurde sie am 4.12.2001 durch Bezirksbürgermeister Andreas Statzkowski in Anwesenheit mehrerer Familienangehöriger Witzlebens, darunter der 93jährigen Tochter Edelgarde Reimer.

zurück