zurück zur Suche
[Tafel entfernt]

Ernst Theodor (Wilhelm) Amadeus (E.T.A.) Hoffmann / Ludwig Devrient

Königsberg/Ostpreußen (Kaliningrad/Rußland) 24.1.1776 - Berlin 25.6.1822 / Berlin 15.12.1784 - Berlin 30.12.1832

Charlottenstraße 49

ZUR ERINNERUNG
AN E.T.A. HOFFMANN
*24. JAN. 1776 +25. JUNI 1822
UND
LUDWIG DEVRIENT
*15. DECBR. 1784 +30. DECBR. 1832
WELCHE IN DIESEM HAUSE VERKEHRTEN.
GESTIFTET
BEI DER JUBELFEIER DES VEREINS
FÜR DIE GESCHICHTE BERLINS
AM 28. JANUAR 1890.

Die 1942 als unbedingt erhaltenswert eingestufte Bronzetafel befand sich "am Eckpfeiler des Erdgeschosses" (Mönch) des Hauses mit der Weinstube von Lutter & Wegner. Sie wurde von dem Weingroßhändler Alphons Fischer gestiftet. Die Enthüllung erfolgte am 7.6.1890. Ludwig Devrient ist begraben auf dem Friedhof I der Französischen Gemeinde, Mitte, Chausseestraße 127, Feld E 15/12.

Eine weitere Tafel für ihn trug die Inschrift:
Ludwig Devrient 
zum 100. Todestage 1932 
Die deutschen Schauspieler

Diese mit einem Reliefportrait versehene Tafel wurde von Walter Hauschild gestaltet. Ihr Verbleib ist unbekannt.

zurück