zurück zur Suche

Erlöserkirche (I)

Nöldnerstraße 43

(linke Tafel):
Erbaut 1892-1893 von dem ev•
kirchl• Huelfs•Verein unter dem
Schutze und durch die Gaben Ihrer
Majestæt der Kaiserin und Kœnigin
Auguste Victoria•d•22Octbr•1893•

(rechte Tafel:)
In dankbarer Erinnerung an die
Spenden der Mitglieder des ev•
kirchl• Huelfsvereins, der Fabrik•
herren von Rummelsburg und des
Komerzienrates P• Eger• Berlin•

Die beiden dunklen Granittafeln befinden sich an der Wand des hinter der Kirche stehenden Gemeindehauses links und rechts der Freitreppe. Über dem „m“ im Wort „Kommerzienrates“ verdeutlicht ein hier nicht wiedergegebener Strich in alter Schreibweise die doppelte Aussprache. In der Vorhalle der Kirche erinnert rechterhand eine schmale, längliche Granittafel mit goldener Schrift an die Grundsteinlegung:

Hier legte am 4. Mai 1890 Ihre Maj. die Kaiserin und
Koenigin Auguste Victoria die Begruenderin der
Kirche und der Kirchengemeinde den Grundstein.

Der Architekt der Kirche war Baurat Max Spitta (Lissa/Posen [Leszno/Polen] 13.7.1842 - Berlin 12.12.1902), eingeweiht wurde sie am 21.10.1892

zurück