zurück zur Suche

Erich Kästner

Dresden 23.2.1899 - München 29.7.1974

Prager Straße 10

In der Prager Straße 17
(auf Höhe der heutigen Hausnummer 12)
lebte von 1927 bis 1929
ERICH KÄSTNER
23.2.1899 - 29.7.1974
Journalist und Schriftsteller, Kinderbuchautor
Beschreibt in »Emil und die Detektive« (1929)
seine Wohngegend am Prager Platz. 1933 wurden
seine Bücher von den Nationalsozialisten verbrannt.

Die Berliner Gedenktafel ist im Edelstahlrahmen auf dem Putz schräg rechts unter der Hausnummer 10 befestigt. Ihre Anbringung erfolgte wegen der Corona-Krise ohne Öffentlichkeit Ende Februar 2021. Sie ersetzt die am 5.1.1990 in den Putz der heutigen Hausnummer 6 eingelassene Tafel und erinnert an Erich Kästner, dessen Bücher Opfer der Bücherverbrennung wurden. Die Erneuerung mit leicht abweichendem Text erfolgte aufgrund neuer Forschungsergebnisse. Die heutige Hausnummer 12 ist zwischen einer Hofeinfahrt und der Zufahrt zu einer Tiefgarage.

Die erste Tafel hatte die Inschrift:

In dem Haus, das früher hier stand,
lebte von 1927 bis 1931
ERICH KÄSTNER
23.2.1899 - 29.7.1974
Journalist und Schriftsteller, Kinderbuchautor.
Beschreibt in »Emil und die Detektive« (1928)
seine Wohngegend am Prager Platz. 1933 wurden seine
Bücher von den Nationalsozialisten verbrannt.

zurück