zurück zur Suche

Edith Stein

Breslau 12.10.1891 - KZ Auschwitz-Birkenau 9.8.1942

Alt-Moabit 101

EDITH
STEIN
PHILOSOPHIN
12.10.1891 - 9.8.1942

Für die äußere Betrachtung ist der Leib
als das in die Sinne Fallende das Erste
und der Geist das Letzte. Von innen
her gesehen ist der selbstbewusste
Geist das Erste und der Körper
das Entfernteste und Letzte.
An external view will take the body
to come first, since it hits the senses
immediately, and the mind is taken
to come last. For the internal view the
self-confident mind comes first, while
the body is the most remote and last.

Ich wollte ja auch durch meine
Tat ein noch größeres
Blutvergießen verhindern.
In doing what I did,
I also wanted to forestall
an even bigger bloodshed.

An dem hellem Granitsockel, auf dem der Bronzekopf befestigt ist, sind drei Bronzetafeln befestigt.

Edith Stein kam aus einem jüdischen Elternhaus und trat nach Studium und Promotion (ihr Doktorvater war der Philosoph Edmund Husserl) 1922 zum katholischen Glauben über. Im Herbst 1933 wurde sie in den Orden der Karmelitinnen aufgenommen. 1938 ging sie in den Karmel von Echt in den Niederlanden. Dort wurde sie Anfang August 1942 zusammen mit ihrer ebenfalls dort lebenden leiblichen und Glaubensschwester Rosa inhaftiert, nach Auschwitz deportiert und ermordet. Am 1. Mai 1987 wurde sie selig- und am 11. Oktober 1998 - als erste geborene Jüdin - heiliggesprochen.
Die Erinnerungsskulptur wurde von der Ernst-Freiberger-Stiftung finanziert und am 25. März 2009 von dem Bildhauer Bert Gerresheim und der Bundesministerin für Bildung und Forschung Anette Schavan als Teil der "Straße der Erinnerung" enthüllt. Durch den bronzenen Kopf geht ein Riß.

zurück