zurück zur Suche

Dorfkirche Wittenau

Alt-Wittenau

Über 400 Jahre haben diese Balken
den Turm und das Geläut
mitgetragen. Ab jetzt mögen sie
der Gemeinde Alt-Wittenau
als Leuchter Licht und Wärme bringen
Wittenau, 5. Oktober 2003

Links neben dem barocken Altar stehen vier zusammengebundene Teilstücke alter Eichenbalken, die jetzt als Leuchter dienen. An der Wand daneben ist auf einem Kupferblech ihre Herkunft und Bedeutung erklärt.

An der rechten Wand im Kircheninneren sind auf einem Bronzeband als Abguss vier Spruchbänder von einer der beiden alten Glocken aus dem Jahr 1583 wiedergegeben:

YN DAL DORF MARTYNVS HEVBT PFHAR HER YACOB WARTENBERCK SCVLTZ PAVL STEYN (In Dalldorf Martin Haupt Pfarrer Jacob Wartenberg Schultz [=Bürgermeister] Paul Stein)

PETER FYSCHER HANS HAWER STRO DYSE ZWN GOCZLEVT MDL XXXIII (Peter Fischer Hans Haberstroh diese sind Gottesleute [= Kirchenälteste, -vorsteher] 1583)

YM NAME GOTES BIN YCH GEFLOSEN (Im Namen Gottes bin ich geflossen)

HANS ZYDLER VND YORG BEHEM HABEN MYCH GOSEN (Hans Zeidler und Yorg [Georg] Behem [Böhm] haben mich gegossen)

Hans Zydler und Yorg Behem waren Wanderglockengießer.

zurück