zurück zur Suche

Katharinenstift

Greifswalder Straße 18A

Contemplari et contemplata aliis tradere
(Abzeichen mit stilisiertem Mantel
Arenberger
Dominikanerinnen
Schwestern der Hl. Katharina von Siena
im 3. Orden des Hl. Dominikus
lebten und wirkten vom 3. Mai 1893 bis
zum 30. September 2005 im Katharinenstift.

Die Sandsteintafel befindet sich links neben dem Eingang im Inneren der zum ehemaligen Katharinenstift gehörenden Kirche Mater Dolorosa. Diese befindet sich im Innenhof des Grundstücks. Sie wurde 1895/96 als St. Gertrud-Kapelle nach Plänen von August Menken errichtet.
Das Kloster Arenberg (heute zu Koblenz gehörig) war das Stammhaus der hiesigen Dominikanerinnen.
Der lateinische Satz ist der Leitspruch der Dominikaner und lässt sich etwa so wiedergeben: Das in der Kontemplation / Meditation Erfahrene oder Gewonnene anderen weitergeben.

zurück