zurück zur Suche

Denkmal Heinrich Heine

Am Festungsgraben

Waldemar Grzimek
Denkmal Heinrich Heine
(13.12.1797 - 17.02.1856)
Die 1955 für das Kastanienwäldchen geschaffene
Plastik missfiel dem Auftraggeber, sie wurde
1958 im Volkspark Weinberg aufgestellt.

Dort erfreut sie noch immer die Menschen,
Dank dem von Peter Dussmann gestifteten Neuguss
nun auch am ursprünglich geplanten Standort.
13. Dezember 2002

Wir ergreifen keine Idee, sondern die Idee ergreift uns und knechtet uns und peitscht uns in die Arena hinein, dass wir wie gezwungene Gladiatoren für sie kämpfen. Heinrich Heine, geb. 13.12.1797 in Düsseldorf, gest. 17.2.1856 in Paris

Am Sockel des Denkmalduplikats für Heinrich Heine ist linkerhand eine Bronzetafel mit der Inschrift befestigt. Den Sockel umzieht ein bronzenes Fries. Darin steht an der Frontseite links das Zitat Heines.

zurück