zurück zur Suche

Centralverein deutscher Bürger jüdischen Glaubens

Emser Straße 42

C.-V.
In diesem Hause befanden sich
seit 1930 bis zu ihrem Verbot am 9. November 1938
der 1893 gegründete C.-V. (Centralverein deutscher
Staatsbürger jüdischen Glaubens)
(Emser Straße 42) und der ihm gehörende
Philo-Verlag (Pariser Straße 44)
Der C.-V., die größte jüdische Organisation in Deutschland,
vertrat beharrlich die staatsbürgerlichen Rechte der
deutschen Juden. Er gehörte zu den Vorkämpfern gegen
Antisemitismus und Nationalsozialismus.

Enthüllt wurde die Berliner Gedenktafel am Vorabend des 50. Jahrestags des Progroms vom 9. November 1938, der Tag, an dem der C.-V. geschlossen wurde.

zurück