zurück zur Suche

Carl Legien

Marienburg/Westpreußen (Malbork/Polen) 1.12.1861 - Berlin 26.12.1920

Legiendamm 32-34

CARL LEGIEN
1861 - 1920
SCHÖPFER UND
ORGANISATOR
DER NEUZEITLICHEN
GEWERKSCHAFTS
BEWEGUNG

Der Standort des auf einem Sockel befestigten Kopfes ist auf der Mittelpromenade, dem ehemaligen Luisenstädtischen Kanal, der Straße zugewandt. Der Sozialdemokrat und Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes Legien leitete während des Kapp-Putsches im März 1920 den Generalstreik, der die rechte Revolte gegen die erste deutsche Demokratie niederzwang. Seine Grabstätte befindet sich auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde ( Gedenkstätte der Sozialisten), Lichtenberg, Gudrunstraße 20.

Nachdem der Bronzekopf von Hans Böckler (Böcklerpark) gewaltsam vom Sockel entfernt und gestohlen wurde, wurden die drei Köpfe von ihm, Legien und Leuschner durch Nachbildungen aus Spezialbeton ersetzt und am 20.8.2013 vom DGB-Vorsitzenden Michael Sommer und der DGB-Landesbezirksvorsitzenden Doro Zinke eingeweiht. Auch der Sockel mit Legiens Kopf wurde von "Tags" gereinigt, die Inschrift wieder lesbar.

zurück