zurück zur Suche

Carl Elsasser

29. Juni 1822 in Herzogenrath, 17. März 1911 in Berlin

Tempelhofer Weg 9

Dem verdienstvollen Wirken des
Wirkl. Geh. Ob. Regierungsraths
Carl Elsasser
bei Gründung dieses Friedhofes i.J. 1897
zum Gedächtniss
bei seinem 80. Geburtstage: 29.6.1902.
Die Friedhofs-Commission.

Die Inschrift befindet sich auf einer schwarzen Steintafel, die in einen Sockel aus aufeinandergeschichteten Findlingen eingelassen ist. Sie befindet sich wenige Schritte links hinter dem Eingang des St. Simeon und St. Lukas Friedhofes.

Elsasser wurde im Juni 1822 geboren und starb im März 1911. Er war Kirchenältester in der St. Lukas-Gemeinde und fand seine letzte Ruhe auf dem St. Simeon und St. Lukas Friedhof.

zurück