zurück zur Suche

Arthur Wilhelm Otto Lewin-Funcke

Niedersedlitz b. Dresden 9.11.1866 - Berlin 16.10.1937

Podbielskiallee 15

1911 BIS 1937 WOHNHAUS MIT ATELIER
ARTHUR LEWIN-FUNCKE
BILDHAUER
1866 - 1937
GRÜNDETE 1901 DIE BERLINER
"STUDIENATELIERS FÜR MALEREI UND PLASTIK"

Die Bronzetafel befindet sich an der Straßenfront des Hauses rechts neben dem Eingang. Von dem Künstler Lewin-Funcke existieren in Berlin eine Reihe von Arbeiten, darunter die Mädchenstatue "Hingebung" (1916) im Arboretum des Botanischen Gartens, die "Sandalenbinderin" (1905/06) im Rathaus Zehlendorf und die Kalksteinliegefigur "Trauernde" an der Grabstelle Britzke (Westmauer des Dorffriedhofs Dahlem). Mehr zu dem Künstler und seinen Werken unter www.lewin-funcke.de.

zurück