zurück zur Suche

Arbeiter-Samariter-Bund

Alte Jakobstraße

Hier gegenüber, Alte Jakobstraße 75, folgten am 29. November 1888
nach einem Arbeitsunfall sechs Berliner Zimmerleute dem Aufruf
von
Gustav Dietrich
02.10.1851 bis 19.02.1940
und
gründeten eine Erste-Hilfe-Gruppe.
Daraus entstand der
ARBEITER-SAMARITER-BUND
BERLIN 2004

Enthüllt wurde die auf einem Findling befestigte Bronzetafel, der sich an der Ecke Alte Jakobstraße/Annenstraße befindet, an Dietrichs 75. Todestag, dem 19. Februar 2005. Auf der rechten Seite zeigt sie das Symbol des ASB. Der Stein steht in einer Grünanlage auf der Südwestseite. Die Geschichte des ASB schrieb Konrad Beck in seinem Buch „Die Sache des Gustav D.“ (Berlin 1999).

 

zurück