zurück zur Suche

Ambrosius Haude

Schweidnitz/Schlesien (Świdnica/Polen) 4.4.1690 - Berlin 17.5.1748

Nikolaikirchplatz

Ambrosius Haude,
geboren zu Schweidnitz
am 4ten April 1690,
gestorben
den 17ten Mai 1748,
als
Königl. und der Academie
der Wissenschaften
Buchhändler
in Berlin.
S.S. 1835.

Die schwarze gußeiserne Tafel befindet sich an der Außenwand des Chores der Nikolaikirche.

Seit 1723 war er königlich-priviligierter Buchhändler in Berlin (An der Stechbahn). Aus Dank für zuvor geleistete Unterstützung erhielt er von Friedrich II. nach dessen Thronbesteigung die Erlaubnis zur Herausgabe der "Berlinischen Nachrichten", Vorläufer der "Spenerschen Zeitung". 

zurück