zurück zur Suche

Alexander Arndt

Hildesheim 30.9.1967 - Phnom Penh 14.10.1993

Sakrower Landstraße 100

Zum Gedenken
Feldwebel Alexander Arndt
*30. September 1967, Hildesheim
+14. Oktober 1993, Phnom Penh

Der Feldwebel wurde in der kambodschanischen Hauptstadt am 14.10.1993 von einem Unbekannten bei einem Blauhelm-Einsatz in einem Fahrzeug der Vereinten Nationen (UN) erschossen. Er war der erste Soldat der Bundeswehr, der bei einem Auslandseinsatz durch Waffengewalt ums Leben kam. Der Stein und die Erinnerung an Arndt stehen symbolisch für alle anderen bei Auslandseinsätzen um ihr Leben gekommenen Soldaten. Die Enthüllung des Gedenkstein mit aufgesetzter Messingtafel rechts neben dem Hauptweg hinter der Kasernenzufahrt fand am 13.10.2007 in Anwesenheit des stv. Kommandeurs des Lazarettregiments 31, Karl-Heinz Beier, und des Spandauer Bezirksbürgermeisters Konrad Birkholz statt.

zurück