zurück zur Suche

Ivan Nagel

Budapest 28.6.1931 - Berlin 9.4.2012

Keithstraße 10

In diesem Haus wohnte bis zu seinem Tode
IVAN NAGEL
28.6.1931 - 10.4.2012
Geboren in einer jüdischen Familie in Ungarn
konnte er die deutsche Besatzung im Versteck überleben.
Nach dem Studium in Frankreich, der Schweiz und Deutschland
Arbeit als Dramaturg, Autor und Intendant
Gründer des Festivals »Theater der Welt«
Professur für Ästhetik und Geschichte der Darstellenden Künste
an der Universität der Künste Berlin

Die Berliner Gedenktafel wurde am 29.8.2017 in einem Edelstahlrahmen rechts neben der Einfahrt enthüllt. Ein Grußwort kam vom Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, die Laudatio hielt der Theaterhistoriker, Dramaturg und Publizist Klaus Völker.

Beigesetzt ist Ivan Nagel auf dem Friedhof der Dorotheenstädtischen und Friedrichswerderschen Gemeinde, Mitte, Chausseestraße 126.

zurück