zurück zur Suche

Harald Poelchau

Potsdam 5.10.1903 - Berlin 29.4.1972

Afrikanische Straße 140b

Hier lebte von 1933 bis 1945
HARALD POELCHAU
5.10.1903 - 29.4.1972
Gefängnispfarrer in den Strafanstalten
Tegel und Plötzensee
Religiöser Sozialist
Mitglied des Kreisauer Kreises
Er unterstützte die von den Nazis Verfolgten
und deren Familien.

Die Enthüllung der Berliner Gedenktafel war am 17. November 1988.

Der Theologe war seit dem 1. April 1933 Gefängnispfarrer in Tegel, half Verurteilten mit allen seinen Kräften im Gefängnis und Verfolgten und Bedrängten auch außerhalb selbstlos und mit großem Risiko. 

zurück