zurück zur Suche

Fritz Reuter

Reuterstraße

Fritz Reuter
*7.11.1810 in Stavenhagen; +12.07.1874 in Eisenach
Er war einer der bedeutendsten niederdeutschen
Schriftsteller. Wegen seines Einsatzes für ein demo-
kratisches Deutschland saß er 8 Jahre in Festungshaft.
Die Werke in plattdeutscher Sprache sind von satirischen
Spitzen gegen die Aristokratie und Obrigkeit geprägt und
waren Wegbereiter zur Wiederbelebung der niederdeutschen
Sprache als Schriftsprache. Er schuf u.a. die berühmte
Romanfigur „Onkel Bräsig”. Straßennamen in der
Britzer Hufeisensiedlung erinnern an
Reuters Schaffen.

Die in das Pflaster eingelassene Messingtafel an der Ecke Reuterstraße/Erlanger Straße wurde während der Einweihung des mit Unterstützung des örtlichen Quartiersmanagements neugestalteten „Platzes unter der Linde” am 15. Dezember 2007 in Anwesenheit des Bezirksstadtrats für Bauwesen, Thomas Blesing, enthüllt.

zurück