zurück zur Suche

Eugen Georg Schmohl

Ludwigsburg 2.8.1880 - Baden-Baden 18.6.1926

Mariendorfer Damm 1-3

Prof. Eugen G. Schmohl
geb. 2.8.1880 - gest. 18.6.1926
Erbauer dieses Hauses,
seiner grössten Arbeit,
deren Vollendung
er nicht mehr
erleben sollte.

Die Tafel, die auch ein Portraitrelief des Architekten Schmohl zeigt, ist von außen nur schwer wahrnehmbar. Sie befindet sich in der Halle unter der Ullstein-Eule am Aufgang A, dem ehemaligen Ullstein-Haus.

Schmohl kam nach dem Studium in Stuttgart nach Berlin und wurde nach einiger Zeit Mitarbeiter von Messel, für den er sieben Jahre tätig war. Von Schmohl stammen eine Reihe von Geschäfts- und Wohnhäusern in Berlin und Brandenburg, u.a. die Villa Borsig (zusammen mit Alfred Salinger) und der Borsigturm, das Landratsamt in Belzig, der Erweiterungsbau des Kaufhauses Wertheim am Leipziger Platz.

zurück