zurück zur Suche

Carl von Ossietzky

Hamburg 3.10.1889 - Berlin 4.5.1938

Rosenthaler Straße 8

DEM MUTIGEN KÄMPFER GEGEN
MILITARISMUS UND KRIEG
CARL v. OSSIETZKY
3.10.1889 - 4.5.1938
AUS ANLASS
SEINES 100. GEBURTSTAGES
REDAKTION "DIE WELTBÜHNE"

In diesem Haus befand sich das Carl-von-Ossietzky-Archiv der "Weltbühne". Die am 2. Oktober 1989 von Ossietzkys Tochter Rosalinde Ossietzky-Palm enthüllte Tafel war im Dezember 1992 wieder entfernt, ihr Verbleib ist nicht bekannt.

Begraben ist Ossietzky auf dem Friedhof Niederschönhausen (Pankow IV), Buchholzer Straße, Abt. A 1/35.

 

zurück