zurück zur Suche

Carl Leid Weg

Volkspark Rehberge

CARL LEID WEG
CARL LEID - BÜRGERMEISTER VON
BERLIN-WEDDING. UNTER SEINER
AMTSFÜHRUNG VON 1921-1933
WURDE DER VOLKSPARK REHBERGE
ANGELEGT.

An jedem Ende des von den Sportanlagen bis zum Rathenau-Brunnen durch den Volkspark führenden "Carl Leid Wegs" befindet sich eine in einen Granitfindling eingelassene Tafel mit identischer Inschrift (Anbringung 1954).

Der Sozialdemokrat Leid war Bezirksbürgermeister bis zu seiner zwangsweisen Entfernung aus dem Amt durch die Nationalsozialisten am 15. März 1933. In seiner Amtszeit versuchte er durch die Anlage neuer Grünanlagen, Maßnahmem im kommunalen Wohnungsbau und Verbesserungen im Gesundheits- und Schulwesen, die Lebensbedingungen im Bezirk zu heben. Begraben ist Leid auf dem Urnenfriedhof Wedding, Seestraße 92-93, Abt. VIII, 5/165 (Ehrengrab).

zurück