zurück zur Suche

Bruno Henze

Berlin 12.5.1900 - Berlin 10.2.1978

Yorckstraße 63

In diesem Hause lebte von 1959 bis 1978
BRUNO HENZE
12.5.1900 - 10.2.1978
Komponist, Harfenist und Musikpädagoge, musizierte an
Max Reinhardts Bühnen.
Als Lehrer war er Wegbereiter des künstlerischen Gitarrenspiels
und Begründer einer Gitarrentradition in Berlin.
Als Autor des fundamentalen Lehrwerks »Das Gitarrespiel«
wirkt er in unsere Zeit.

Be­zirksbürgermei­ster Günter König ent­hüllte die über dem Eingang angebrachte Berliner Gedenktafel am 12. Mai 1991 gemeinsam mit Else Goguel, der Le­bens­gefähr­tin Henzes. Das Haus steht unmittelbar am Abzweig der Hagelberger Straße.
Die Tafelinschrift wurde später leicht modifiziert (»Das Gitarrespiel« statt Das Gitarrenspiel).

zurück