zurück zur Suche

Berliner Mieterverein

Solmsstraße 30

In diesem Haus unterhielt 1890 der
»VEREIN BERLINER
WOHNUNGSMIETHER«
sein erstes Büro
Um bei einem Wechsel des Hauseigentümers
Mieterhöhungen oder Kündigungen auszuschließen
kämpfte er unter dem Motto
»Kauf bricht nicht Miethe«
für ein neues, soziales Mietrecht

Die Enthüllung der - zunächst provisorischen - Berliner Gedenktafel unter dem zweiten Fenster links von der Einfahrt durch die Präsidentin des Deutschen Mieterbunds, Anke Fuchs, und Mieterbunddirektor Franz-Georg Rips, war am 26. Februar 1999. Die richtige Tafel ist am selben Ort in einem Edelstahlrahmen befestigt.
Anlass für die Enthüllung war die erstmalige Vergabe des „Hermann-Horn-Preises“ durch den Berliner Mieterverein. Mit dem Preis erinnert der Mieterverein an Hermann Horn, der von 1890 bis 1900 Vorsitzender des „Vereins Berliner Wohnungsmiether” war und sein erstes Büro an dieser Adresse hatte.

zurück