zurück zur Suche

Arbeiterrat

Hirschberger Straße 4

In unserem volkseigenen
Berliner Bremsenwerk,
der ehemaligen Knorr-Bremse AG,
wurde im Kampf
gegen den imperialistischen Krieg
im Aprilstreik 1917,
nach den Weisungen der Spartakusgruppe,
der erste Arbeiterrat Deutschlands gebildet

Am 19.4.1917 stell­te der Arbeiterrat die Forderungen auf, Karl Lieb­knecht und andere in Schutzhaft Befindliche freizulassen, das Vereins­gesetz auf­zuhe­ben und völlige politische Freiheit zu ge­währen, den Belage­rungszustand auf­zu­he­ben und die ausreichende Versor­gung mit Lebensmitteln sicherzustellen sowie den Krieg oh­ne Anspruch auf Entschädigungen und Eroberungen zu beenden. Fer­ner wurden die Beschäftigten anderer Betriebe aufgefordert, eben­falls Arbei­ter­räte zu bilden.

Die Tafel ist seit den Umbau­maßnahmen ent­fernt. Sie befand sich rechts neben dem Ein­gang des Gebäudes, in dem heute die Deutsche Rentenversicherung sitzt.

zurück