zurück zur Suche

Albrecht von Graefe

Tiergarten b. Berlin 22.5.1828 - Berlin 20.7.1870

Händelallee

HIER STAND DER
∙FINKENHEERD∙
DAS GEBURTSHAUS
ALBRECHT VON GRAEFES
GEB∙ 22∙ MAI 1828
GEST∙ 20∙ JULI 1870
ZUM 100∙ TODESTAGE

ERRICHTET VON DEN
DEUTSCHEN
AUGENÄRZTEN

ALBRECHT
VON GRAEFE
(stilisiertes Auge)
DEM
GENIALEN
ARZT
UND WEGBEREITER
DER
AUGENHEILKUNDE

Die Edelmetallstele steht im Parkbereich zwischen Händelallee und Straße des 17. Juni in der Nähe der Kaiser-Friedrich-Gedächtnis-Kirche. Die ersten beiden Absätze der Inschrift stehen auf der Nordseite, der dritte Absatz auf der Südseite der Stele. Am einstigen Geburtshaus (Charlottenhof, Händelstraße 22) erinnerte eine "graue Marmortafel an der westlichen Seite des Restaurants, über dem Eingang" (Mönch, S. 139):

Finkenheerd. Hier wurde
Dr. Albrecht von Graefe
geboren am 29.
[!] Mai 1828.

Die Zeileneinteilung orientiert sich an Mönch, aaO. Begraben ist Graefe auf dem Friedhof II der Jerusalems- und Neuen Kirchengemeinde, Kreuzberg, Zossener Straße, Erbbegräbnis Abt. 1/1 (Ehrengrab).

zurück