zurück zur Suche

Albert Einstein

Ulm 14.3.1879 - Princeton/USA 18.4.1955

Barbarossaplatz 5

Ich habe keine besondere Begabung, sondern
bin nur leidenschaftlich neugierig.
Albert Einstein, 1879-1955
Der Physik-Nobelpreis-
träger wohnte von 1918
bis zu seiner Vertreibung
1933 in der Schöneberger
Haberlandstraße 5.

Die Inschrift befindet sich oberhalb des mittleren Pfeilers in der Eingangshalle der Volkshochschule Tempelhof-Schönberg (seit 2007 Albert-Einstein-Volkshochschule). Oberhalb des linken Fensters hinter der Damentoilette in der Eingangshalle befand sich eine inzwischen abgenommene kleine Tafel mit der Inschrift:
Albert Einstein
1879 - 1955
hat in Schöneberg 1905 - 1912 die
Relativitätstheorie entwickelt
Lutz Brockhaus 1971
Dies war inhaltlich falsch. Einstein erhielt erst 1914 einen Ruf nach Berlin und lebte ab 1917 (nicht 1918!) In Schöneberg. Im Dezember 1932 reiste er in die USA und kehrte nicht wieder zurück.

zurück