https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Y-Hartungsche_Saeule-Betonsockel.jpg
© Foto: Aktives Museum
https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Y-Hartungsche_Saeule-Betonsockel.jpg https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Y-Betonsockel.jpg https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Y-Hartungsche_Saeulen_mit_Betonsockel-klein.jpg https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Y-Hinweis_Geschichtsparcours_Yorckbruecken_06.jpg

BETONSOCKEL

Die massiven Betonsockel wurden im Zweiten Weltkrieg ergänzt. Damit

sollte im Falle bombenbedingter Luftdruckwellen verhindert werden, dass

bei kurzzeitigem Abheben der Überbauten die Pendelstützen umkippen.

 

CONCRETE BASES

The solid concrete bases were added during World War II to prevent the

hinged columns from falling over if an air-pressure wave from a bomb blast

briefly lifted the deck above them.

 

WWW.YORCKBRUECKEN.DE

 

GESCHICHTSPARCOURS YORCKBRÜCKEN

 

 

Der Geschichtsparcours Yorckbrücken erinnert an die facettenreiche Historie der einst über vierzig Brücken. An diesem zentralen Informationsort an der Yorckstraße werden in sieben Tafeln die kontroversen Planungen ebenso in den Blick genommen wie die Zeit während des Nationalsozialismus. Ergänzt wird der Parcours durch ein Luftbild von 1928, sechs verschiedene Objektschilder an der Yorckstraße und im nahen Parkgelände sowie ein größeres Panoramabild oberhalb bei den Brücken. Mehrere Hinweisschilder erleichtern die Orientierung und machen auf die versteckten Spuren der Vergangenheit aufmerksam.

 

Weitere Informationen befinden sich auf der Tafel „Yorckbrücken - Neue Perspektiven“ und unter: www.yorckbruecken.de