https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Gedenktafel_Isarstr_8__Neuk__Georg_Kantorowsky.JPG
© Foto: OTFW, CC BY-SA 3.0

Auf dem Hinterhof befand sich die Synagoge

(erbaut 1907) des 1896 gegründeten

»Israelitischen Brüder-Vereins zu Rixdorf e.V.«,

die während des Pogroms gegen die

jüdische Bevölkerung am 9.11.1938 zerstört wurde.

GEORG KANTOROWSKY

24.8.1883 - 30.8.1972

von 1917 bis 1938 Rabbiner in Neukölln.

Emigrierte 1940 nach Shanghai und verstarb

in San Francisco.