https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Soliman_Oranienburger_Str_270619.JPG
© Foto: Holger Hübner

Hier wohnte

MOHAMED SOLIMAN

26.6.1878 - 21.9.1929

Artist, Kinobesitzer und Theaterdirektor

Mohamed Soliman kam um 1900 mit einer Artistengruppe

aus Ägypten nach Berlin. 1906 eröffnete er in

Rummelsburg eines der ersten Stummfilmkinos der Stadt.

Ab 1910 leitete er eine Abteilung des Lunaparks, von

1915 bis 1923 das Passage-Theater und das

Linden-Cabaret in der Kaisergalerie an der Friedrichstraße.

Gefördert durch die GASAG AG