https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Gedenktafel_Spandauer_Str_25__Mitte__Martin_Heinrich_Klaproth.JPG
© Foto: OTFW, CC BY-SA 3.0
https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Gedenktafel_Spandauer_Str_25__Mitte__Martin_Heinrich_Klaproth.JPG https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/nikolaikirchplatz_propststr.jpg

An diesem Ort, in seiner Apotheke »Zum Bären«,

wohnte und arbeitete von 1780 bis 1800

MARTIN HEINRICH KLAPROTH

1.12.1743 - 1.1.1817

Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Berlin

seit 1788 und erster Professor der Chemie

an der 1810 gegründeten Berliner Universität

In seinem Apotheker-Laboratorium entdeckte er mehrere

chemische Elemente, darunter 1789 das Uran

1799 gab er das erste Preußische Arzneibuch heraus