https://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Fussball0-0_rot.jpg
© Foto: Sport:Kultur e.V.

Der Sport prägt unsere Gesellschaft und Kultur mit.

 

Die großen Ereignisse des Sports bringen die Menschen in Bewegung und schaffen Begegnung. Besonders der Fußball lässt sie zusammenkommen, um bedeutende Spiele und Turniere auch außerhalb des Stadions gemeinsam zu erleben. Seit der FIFA WM 2006, die als „Sommermärchen“ in die Geschichte eingegangen ist, versammeln sich am Brandenburger Tor immer wieder Hunderttausende aus Berlin, allen Teilen des Landes und dem Ausland auf der Fan-Meile zum Public Viewing. Die Liebe zum runden Leder verbindet seit Jahrzehnten die Menschen über Schranken und Gegensätze hinweg. Die Sportler sind dabei immer auch handelnde Akteure, die in den unterschiedlichen geschichtlichen Perioden ihrer gesellschaftlichen Rolle und Verantwortung gerecht werden müssen. Der Sport und vor allem der Fußball ist zu allen Zeiten seiner Entwicklung auch Teil allgemeiner historischer Vorgänge und prägt unsere Gesellschaft und Kultur mit.

 

Sports: A formative influence on our society and culture

 

Major sports events get people moving and create opportunities for people to come together. Football, in particular, brings people together to share the experience of important games and championships even outside the stadium. Since the 2006 FIFA World Cup in Germany, which has gone down in history as the year of the “summer’s tale,” hundreds of thousands have gathered again and again from all over Berlin, from all parts of the country, and from all over the world at the Brandenburg Gate for the Fan Fest (Fanmeile, fan-mile) to enjoy the public viewing. For decades, the love of football has united people across all borders and despite their differences. The players, of course, are active agents who must also do their best to fulfill their social roles and responsibilities in their historical epoch. Sports, and especially football, have always been part of historic events and have had a share in shaping social, cultural, and political developments.