zurück zur Suche

Grenzöffnung Großziethen/Buckow

Buckower Damm

Zur Erinnerung an die gewaltlose Öffnung der
Grenzanlagen zwischen Großziethen und Berlin-Buckow
am 3. Januar 1990, die nach 28 Jahren Trennung durch
Mauer und Stacheldraht von Großziethener Bürgerinnen
und Bürgern erzwungen wurde.
Zehn Jahre später, am 2. Januar, legte der Bezirk
Neukölln diesen Gedenkstein, bei dem sich Neuköllner
und Großziethener Gemeindevertreter mit Zeitzeugen in
enger Verbundenheit und Gedenken an dieses große
historische Ereignis trafen.

Die dunkle Metalltafel ist auf einem großen, hellrötlichen Findling befestigt, der unmittelbar hinter der Berliner Stadtgrenze links neben der Straße steht.

zurück