http://www.gedenktafeln-in-berlin.de/uploads/tx_tafeln/Baerwaldstr_32_34.jpg
© Foto: gedenktafeln-in-berlin.de

WILLI-BOOS-SPORTANLAGE

Baerwaldstraße 32-34

Willi Boos

20. Oktober 1909 - 30. Juli 2009

Willi Boos war begeisterter Fußballer,

kickte seit seinem 12. Lebensjahr, über-

nahm mit 16 Jahren sein erstes Ehren-

amt im Sportverein. Er war aktiv in

der Berliner Arbeitersportbewegung,

im »Arbeiter-Sportverein Fichte« und

ab 1931 in der »Freien Sportbewegung

Fichte«. Als entschiedener Gegner des

NS-Regimes wurde er 1945 Sportamts-

leiter in Kreuzberg und machte die Sport-

plätze nach dem Krieg wieder bespielbar.

1948 wurde er wegen seiner politischen

Einstellung entlassen und war fortan als Sport-

händler tätig. Er erkannte die Bedeutung des

Breiten- und Vereinssports für die Erziehung

und Ausbildung der Jugend. Von 1931 bis

1992 war er ehrenamtlicher Vorsitzender des

»BSC Eintracht Südring«. 1979 erhielt

er das Bundesverdienstkreuz.